Schulzeux.de > Deutsch

Anne Frank Referat

Inhaltsverzeichnis

Nun ein Referat über Anne Frank. Doch nicht nur das, nein, unten folgt ein zweites Anne Frank Referat!

Anne Frank wurde am 12. Juni 1929 in Frankfurt am Main geboren.
Anne war ein besonders fröhliches Kleinkind. Schon bevor sie sprechen konnte, gelang es ihr, alle Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. Ihren Vater-Otto Frank- verstand sie so geschickt um den Finger zu wickeln, dass all ihre Wünsche erfüllt wurden. War dies einmal nicht der Fall, weinte sie bitterlich. Anne war eigenwillig, viel eigenwilliger als ihre 3 Jahre ältere Schwester Margot.

1929 wurde auch die nationalsozialistische Partei Hitlers immer stärker..
Otto und Edith Frank nahmen die Gefahr zwar ernst, werteten sie zunächst aber nur als drohendes Übel. Auf keinen Fall sollte Annes und Margots heile Kinderwelt gestört werden.
Sie wanderten nach Holland aus.

Auch in Amsterdam fand die aufgeschlossene Anne Frank schnell neue Freunde.Im Mai 1935 durfte sie endlich die Vorschule besuchen, und lernte dort ihre beste Freundin Hanneli kennen. Anne war beliebt und verbreitete gute Laune. Oft regte sie Spiele an, fand immer Gründe zu tuscheln und zu kichern. Dass sie sehr besitzergreifend war fiel immer nur dann auf, wenn sie ihren Willen nicht gleich durchsetzen konnte.

Im März 1935 wurde Anne für die Montessorischule andemeldet. Die Unterrichtsmethoden dort kamen Anne Franks widerspenstigem Naturell sehr entgegen. Man ließ ihr viel Freiraum und fast die Hälfte der Kinder in Annes Klasse stammte aus jüdischen Familien. Sie fühlte sich sehr wohl, und war längst in das holländische Leben integriert.
Unter ihrem Freundinnen führte meist sie das Wort, manchmal aber war sie ein wenig zu direkt.

1939 begann Otto Frank zu überlegen, ob er Holland verlassen sollte, denn auch vor den Niederlanden hatte die Judenverfolgung keinen Halt gemacht. Jedoch reichten seine finanziellen Mittel nicht aus und er wollte seine Töchter nicht erneut entwureln. Hitlers Truppen waren am 15.März 1939 in Prag einmarschiert und Annes Eltern machten sich große Sorgen. Das Thema Politik war jedoch sobald ein Kind das Zimmer betrat tabu,-Harmonie und Sicherheit sollten gewahrt werden.
1941 war aber auch Annes letztes Schuljahr in der Montessori Schule - jüdische Kinder mussten spezielle Schulen besuchen und Anne kam in ein jüdisches Lyzeum.

Am 12. Juni 1942 hatte Anne Frank ihren 13.Geburtstag und unter vielen anderen Geschenken bekam sie ihr erstes Tagbuch.

Ende Juni 1942 verdichtete sich das Gerücht, die Deutschen beabsichtigten, alle in Holland lebenden Juden systematisch zu deportieren, unter dem Vorwand sie zum Arbeitseinsatz zu schicken. Auch Annes Familie bekam das zu spüren - am 5.Juli 1942 erhält Margot die Aufforderung sich zum Arbeitseinsatz zu melden. Schon am nächsten Tag taucht die Familie unter. Anne nahm die neue Lebenssituation zunächst wie selbstverständlich hin, Der Tagesablauf war monoton und genau geplant. Alles musste sehr leise vor sich gehen, damit die Nachbarn und Arbeiter keinen Verdacht schöpften.

Anne Frank schrieb aber nicht nur Tagebuch. Ihr Stil verfeinerte sich schnell und ihr Wortschatz wurde immer größer. Sie fing an kleine Erzählungen, autobiographische Geschichten und Märchen zu verfassen.
Lange Zeit nahm Anne keine Notiz von Peter van Pels, dem Sohn ihrer Mitbewohner. Doch im Januar 1944 fing sie an in ungewohnter Regelmäßigkeit seine Nähe zu suchenDurch intime Gespräche lernten die beiden sich immer besser kennen und Anne verliebte sich in ihn. Jedoch hielt das nicht lang an. Die Untergetauchten hatten oft Angst enteckt oder verraten zu werden. Am Morgen des 4. August 1944 erhielt das Judenreferat einen Anruf. In einem Hinterhaus seien mehrere Juden versteckt. Die Angaben waren so genau, dass SS-Oberscharführer karl Silberbauer sich sofort auf den Weg machte.

Alle Untergetauchten wurden verhaftet und nach Westerbork überführt, danach nach Ausschwitz deportiert. Im Oktober 1944 wurden Anne und Margot nach Bergen-Belsen gebracht, ohne ihre Mutter. Diese strarb am 6. Januar 1945 in Ausschwitz.
Annes Vater wurde am 27. Januar in Ausschwitz befreit.
Anne und Margot bekamen Typhus in Bergen-Belsen und erst erlag Margot der Krankheit und wenig später, genaue Daten sind nicht bekannt -irgendwann zwischen Ende Februar und Mitte März 1945 -starb auch Anne Frank an Typhus.

2. Anne Frank Referat

Hiermit wie versprochen eine 2. Version eines Anne Frank Referats, diesmal eher als Kurzreferat.

1.) Wer ist Anne Frank?

Anne Frank ist bekannt als Jüdisches Mädchen das sich vor den Nazis versteckt hielt.
Ihr Tagebuch wurde schon in über 50 Sprachen übersetzt und ihr leben mehrmals Verfilmt. Sie ist ein Symbol für die ermordeten Juden des 2. Weltkriegs.

2.) Anne in Deutschland

Sie wurde am 12. Juni 1929 in Frankfurt geboren.
Die Eltern sind Otto Frank und Edith Frank Holländer
Die schwester war Margot.

3.) Anne in Holland

1934 zieht Anne mit ihrer Mutter und ihrer Schwester nach Amsterdam zu ihrem Vater der dort eine Firma namens Opetka hat. Anne wird 1935 Eingeschult, mit Hannah Elisabeth Goslar und Susanne Ledermann war sie gut befreundet.An ihrem 13 Geburtstag am 12.Juni 1941 bekam sie ihr Tagebuch geschenkt.Sie schrieb ihr Tagebuch in Form von Briefen an eine Freundin mit dem namen Kitty.Sie vertraute Kitty alles an, und für Anne war kitty ihre beste Freundin.

Am 1. September 1939 begann der 2. Weltkrieg, Durch die besetzung durch Nazi-Deutschland 1940 wurden auch in den Niederlanden immer härtere Maßnahmen gegen die Juden eingeführt. Die Familie Frank versuche zu entkommen indem sie am 6. Juli 1941 untertauchte. Die Familie Frank zog in dieses Haus in der Prinsengracht 263.

4.) Im Hinterhaus

Das Gebäude besteht aus 2 Teilen einem Vorder- und einem Hinterhaus. Im Vordehraus ist das Geschäft von Otto Frank und während sich die untergetauchten in dern oberen 2 Etagen des Hinterhauses versteckt hielten. Herr Vossen ein bakannter der Familie, hat ein drehbares Regal gemacht, das sich nach einer Seite als Tür öffnet. Hinter dem regal war das Hinterhaus.
Am anfang stand Anne unter Schock aber sie verkraftete es besser als Edith und Margot.
Am 13.Juli folgten Herr und Frau van Daan und ihr Sohn Peter.Später kam noch Herr Dussel dazu.
Sie wurden von Freunden mit Lebensmitteln versorgt.
Sie hatte viele Probleme mit Frau Daan, Herr Dussel und ihrer Mutter.
Im Hinterhaus verliebte sie sich in Peter.
Sie hörten Radio und verfolgten die Politische lage.
Am 4. August 1944 wurden sie Verraten und Verhaftet.

5.) Die letzten 7. Monate

-die acht Untertaucher kamen vier Tage in die Haftanstalt in Amsterdam
-Überführung in das Durchgangslager Westerbork
-Abtransport nach Auschwitz-Birkenau am 3.September 1944, im Viehwagon war noch die ganze Familie Frank zusammen
-Anne und Margot wurden Ende Oktober ohne ihre Mutter nach Bergen-Belsen "evakuiert"
-Edith Frank starb am 6.Januar 1945 im KZ Auschwitz-Birkenau an Hunger und Erschöpfung
-Anne traf Ende Februar Hanneli Goslar wieder
-Anne erkrankte an Flecktyphus
-sie gab sich auf, als ihre Schwester starb, beide Mädchen starben zwischen Ende Februar und Anfang März 1945 kurz vor der Befreiung
-Otto Frank ist der einzige Überlebende der acht Untertaucher

Hilf uns und deinen Freunden, indem du diese Seite teilst, verlinkst und bewertest

- Noch keine Bewertung -
  • Autor: Nicht angegeben
  • Fach: Deutsch
  • Stufe: Keine Angabe
  • Erstellt: 2014
  • Note: Ohne Wertung
  • Aktualisiert: 19.07.16

Schreibe jetzt deine Meinung

    Was ist 10 - 8? Ergebnis:  
Wähle dein Bild:
  • Langweilig schrieb am 27.04.2015:

    Bullshitt Anne Frank ging nie auf eine Montessori Schule

Mitmachen

Drag & Drop oder: Durchsuchen... Endungen: .doc(x) .xls(x) .ppt(x) .pdf .txt .rtf .jpg .gif .png .bmp

Danke für deinen Besuch bei Schulzeux.de

Zeig diese Seite deinen Freunden

Mithelfen ist ganz einfach

Du hast sicher auch noch Hausarbeiten, Vorträge etc. auf deinem PC. Veröffentliche sie in wenigen Sekunden und hilf damit tausenden Mitschülern.

Mehr Infos

Schulzeux.de auf Facebook

Schulzeux.de bei Google+