Schulzeux.de > Deutsch

"Auch Kinder sind Zivilisten" Inhaltsangabe & Interpretation

Inhaltsverzeichnis

Auch Kinder sind Zivilisten Inhaltsangabe und kleine Interpretation zum Schluss von Heinruch Böll.

Zusammenfassung "Auch Kinder sind Zivilisten" Inhaltsangabe

Die Kurzgeschichte "Auch Kinder sind Zivilisten" von Heinrich Böll spielt im 2. Weltkrieg und handelt von einer Begegnung zwischen einem verwundeten Soldaten und einem russischen Mädchen, dass für ihn den Lichtblick in der Sinnlosigkeit des Krieges darstellt.

Am Ausgang des Lazaretts entdeckt ein verwundeter Soldat ein kleines russisches Mädchen das Kuchen verkauft. Doch der Wachposten an dem er vorbei will hindert ihn daran. Nach einer Auseinandersetzung zwischen dem Soldaten und dem Wachposten sieht er das das Mädchen auf ein kleines Loch in der Mauer bei den Toiletten deutet. Er folgte ihr und kaufte ihr dort den Kuchen ab. Es schmeckte ihm sehr gut. Als das Mädchen weg ist, ist er sehr traurig da er wieder in der schrecklichen Realität ist.

Interpretation

Allgemein etwas zu Bölls Werken, das auf jedes seiner Schriften passt als Interpretationsansatz.
Böll und sein Werk stehen für ein gesellschaftliches Wunschbild in Deutschland. Es ist das Wunschbild eines intakten, in der Kultur fundierten auch literarisch bestätigten demokratischen Zusammenlebens.
Er machte Mängel in seinen Geschichten anschaulich und trug zur demokratischen Entwicklung in Deutschland bei.

Er war der Vorkämpfer von Demokratie und Menschenrechten sowie Streiter für Frieden und gegen die Zerstörung der menschlichen Lebensgrundlagen, der Sprecher für Minderheiten und der gute Mensch von Köln.
Böll, der sich stets als Schriftsteller und als Bürger unter Bürgern gefühlt hat und sicher, solange er noch die Kraft dazu hatte, gegen die ihm zugewiesenen Sonderrollen und seine Erhebung zu einem Idol gewehrt hat.
Böll hat an den hohen, zentralen Wert des Erzählens und Schreibens geglaubt.
Böll bleibt aktuell auch, weil er bis zuletzt wenngleich immer hoffnungsloser an einen elementar humanen Wert von Literatur und Kunst geglaubt hat, und das mit dem ganzen Gewicht des für ihn so unentbehrlichen Wortes Glaube.

Hilf uns und deinen Freunden, indem du diese Seite teilst, verlinkst und bewertest

3.9 / 5 Sternen (14 Bewertungen)
  • Autor: Nicht angegeben
  • Fach: Deutsch
  • Stufe: Keine Angabe
  • Erstellt: 2006
  • Note: Ohne Wertung
  • Aktualisiert: 23.09.16

Schreibe jetzt deine Meinung

    Was ist 12 / 3? Ergebnis:  
Wähle dein Bild:

Mitmachen

Drag & Drop oder: Durchsuchen... Endungen: .doc(x) .xls(x) .ppt(x) .pdf .txt .rtf .jpg .gif .png .bmp

Danke für deinen Besuch bei Schulzeux.de

Zeig diese Seite deinen Freunden

Mithelfen ist ganz einfach

Du hast sicher auch noch Hausarbeiten, Vorträge etc. auf deinem PC. Veröffentliche sie in wenigen Sekunden und hilf damit tausenden Mitschülern.

Mehr Infos

Schulzeux.de auf Facebook

Schulzeux.de bei Google+