Schulzeux.de > Deutsch

"Der Club der toten Dichter" Referat mit Inhaltsangabe & Charakterisierung

Inhaltsverzeichnis

Folgend ein super informatives Der Club der toten Dichter Referat mit Inhaltsangabe und Charakterisierung stellenweise, sodass daraus auch eine Interpretation der toten Dichter entnommen werden kann und insgesamt ein toller Überblick zum Werk geschaffen ist. Los gehts.

1. Fakten zu Buch und Film "Der Club der toten Dichter":

-Buch erschien 1990, noch im selben Jahr folgte der Film
-Autor des Buches: Nancy H. Kleinbaum
-Regie des Filmes: Peter Weir
-Originaltitel: >>Dead Poets Society<<
-Buch ist unterteilt in 15 Kapitel
-Geschichte basiert auf einer wahren Begebenheit

2. Charakterisierung "Der Club der toten Dichter" der Hauptpersonen :

John Keating:

-neuer Lehrer an der Welton Akademie
> war selbst Schüler dieser Schule
-ist schlau, ideenreich und humorvoll
-durch seine einfühlsame und ermutigende Art gewinnt er schnell das Vertrauen der Schüler
-ist gegen die strenge Haltung der Schule und fordert die Jungs zum freien Denken auf
-vermittelt den Schülern durch seine eigene Art von Unterricht ein neues Verständnis für Literatur

Neil Perry:

-ist ein guter Schüler der Welton Akademie
-ist intelligent und aufgeschlossen
-ist der einzige Sohn der Familie und wird stark von seinem Vater bevormundet
>Vater bestimmt die Ziele in Neils Leben (>>Berufszwang<< Arzt, nur sehr gute Noten, keine Zeit für >>nebensächliche<< Sachen)
-Neil leidet sehr unter seinem Vater, da seine Träume mit denen des Vaters nicht übereinstimmen
-findet in Mr. Keating einen Freund und entdeckt seine eigenen Träume wieder (Schauspielerei)

Todd Anderson:

-neuer Schüler der Welton Akademie
-ist sehr zurückhaltend und verschlossen, hat kein Selbstvertrauen
-steht im Schatten seines älteren Bruders (Erwartungen der Eltern und Lehrer sind sehr hoch)
-sein Bruder ist Mittelpunkt der Familie
> er wird von seinen Eltern kaum beachtet (Geburtstagsgeschenk)
-findet in Zimmerkameraden Neil einen guten Freund und ein Vorbild

Knox Overstreet:

-ist aufgeschlossen, klug und freundlich
-verliebt sich unsterblich in Chris die er durch Freunde seiner Eltern kennen lernt
-Chris ist aber mit Chat, dem Football- Star ihrer Highschool, schon fast verlobt
-Knox versucht trotzdem sie für sich zu gewinnen

Charles Dalton:

-ist selbstbewusst, aufgeschlossen und draufgängerisch
-auch er fühlt sich durch Mr. Keating zum freien Denken aufgefordert
-gibt sich am Ende den Namen >>Nuwanda<<

Weiterhin gehören Meeks, Pitts und Cameron zu den Freunden. Sie sind auch Schüler der Welton Akademie und gehören zum Club der toten Dichter.

3. Die Welton Akademie:

-teure, konservative Privatschule und Jungeninternat in Vermont, USA
-Grundprinzipien: Tradition - Ehre - Disziplin - Leistung
>werden mit aller Macht durchgedrückt
-Unterricht gleicht Drill
-Schüler müssen ein immenses Pensum an Pflichtstoff absolvieren
-Lehrer sind streng und gefühllos

4. >>Der Club der toten Dichter<<

-ist eine Art Geheimbund zwischen den sieben Freunden
->>Sitzungen<< finden in einer alten Höhle statt
-hier lesen sich die Schüler Gedichte vor und reden über ihre Gefühle
-Ziel: >>das Mark des Lebens in sich aufsaugen<<
-steht im totalen Gegensatz zum Schulalltag

5. Inhaltsangabe und Zusammenfassung "Der Club der toten Dichter":

Es ist das Jahr 1958. Das neue Schuljahr beginnt und Schüler, Eltern sowie Lehrer sind in dem großen Saal der Schule versammelt. Neben den feierlichen Ansprachen wird ein neuer Lehrer vorgestellt, Mr. John Keating.

Was noch niemand weiß, er wird den tristen Schulalltag entgegentreten. Mr. Keating lehrt Englisch und belebt den Unterricht durch seine lockere, witzige und einfühlsame Art. Er bringt seinen Schülern bei, ihre eigene Meinung zu entfalten und für ihre Träume zu kämpfen. Neil entdeckt schließlich in einem alten Jahrbuch das Keating im >>Club der toten Dichter<< war, was für jede Zusammenfassung ungemekn wichtig zu wissen ist! Nachdem die Freunde Keating darüber ausgefragt haben, lassen sie den Club neu aufleben. Durch den Club und Keating fangen die Jungs an sich selbst zu verwirklichen. Neil entdeckt seine Leidenschaft zum Theater, Todd wird immer aufgeschlossener, Charly entwickelt sich zum Frauenschwarm >>Nuwanda<< und Knox erobert das Herz seiner Geliebten Chris. Das missfällt den restlichen Lehrern und auch manchen Eltern, was man als Detailwissen zu einer Inhaltsangabe "Der Club der toten Dichter" durchaus vorbingen kann als Beweis der Komplettdurchlesung. Nachdem jedenfalls Neils Eltern bemerken dass ihr Sohn die Hauptrolle in dem Stück "Sommernachtstraum" spielt, drohen sie ihm damit, ihn auf eine Militärakademie zu schicken. Noch am selben Abend begeht Neil Selbstmord. Für diesen Vorfall wird Keating verantwortlich gemacht und muss daraufhin die Schule verlassen.

6. Angesprochene Probleme:

-konservative Schulform
-Engstirnigkeit der Eltern
-Begrenzung der Individualität

"Der Club der toten Dichter" Textstelle:

>>Das Alter reicht der Jugend das Licht des Wissens<<, verkündete Rektor Nolen feierlich. (…)
>>Ladys und Gentlemen, sehr geehrte Ehemalige, Schüler… In diesem Jahre 1958, besteht die Welton Akademie 100 Jahre. Vor 100 Jahren saßen in diesem Saal 41 Jungen, und man stellte ihnen die selbe Fragee, mit denen man euch heute noch zu Beginn jedes Semesters begrüßt.<< Nolan legte eine dramatische Pause ein, und sein Blick glitt durch den Saal über die gespannten, angsterfüllten, jungen Gesichter.
>>Gentlemen<<, blaffte er, >>welches sind die vier Säulen?<<
Füßescharren unterbrach die spannungsgeladene Stille. Die Schüler hatten sich erhoben. Der 16 jährige Todd Anderson, einer der wenigen Jungen, die keinen Schulblazer trugen, zögerte noch, als die anderen Jungen rundherum aufsprangen. Seine Mutter musste ihn erst anstoßen. Seine Miene war verkrampft und unglücklich, die Augen waren dunkel vor Zorn. Schweigend beobachtete er die anderen Jungen, die im Chor schrien: >>Tradition! Ehre! Disziplin! Leistung!<< (…) weiter gehts mit dem ausschnitt aus "Der Club der toten Dichter":

>>Diese Erfolge<<, fuhr Rektor Nolan fort, >>sind das Ergebnis glühender Hingabe an die hier vermittelten Grundsätze. Aus diesem Grund schicken uns die Eltern ihre Söhne her, und deshalb sind wir die beste Vorbereitungsschule in den Vereinigten Staaten.<< Beifall zwang Nolan wieder zu einer Redepause. (…)
>>Die vier Säulen sind der Inbegriff dieser Schule, und sie werden zu Grundsteinen eures Lebens werden.<<

>>Richard Cameron!<< rief Nolan, und einer der Jungen, die einen Banner getragen hatten, sprang auf. >>Ja, Sir!<< schrie Cameron. Sein Vater neben ihm strahlte vor Stolz aus allen Knopflöchern. >>Cameron, was ist Tradition?<< - >>Tradition ist die Liebe zu unserer Schule, unserem Land und unserer Familie, Mr Nolan. Unsere Tradition in Welton ist die beste!<<  "Der Club der toten Dichter"
>>Gut, Mr. Cameron.<< Cameron nahm in steifer Haltung Platz. Sein Vater lächelte selbstgefällig. >>George Hopkins! Was ist Ehre?<< - >>Ehre ist Würde und Pflichterfüllung!<< antwortete der Junge. >>Gut, Mr. Hopkins. Knox Overstreet!<< Knox der auch einen Banner trug, stand auf. >>Ja, Sir!<<
>>Was ist Disziplin?<< fragte Nolan. >>Disziplin ist Respekt vor Eltern, Lehrern und dem Rektor. Disziplin kommt von Herzen.<< Knox setzte sich lächelnd. Seine Eltern die neben ihm saßen, klopften ihm aufmunternd auf die Schulter. >>Danke Mr. Overstreet. Neil Perry, Kandidat für die Ehrenhalle!<< Neil Perry erhob sich. Die Brusttasche seines Welton- Blazers war mit Leistungsnadeln gespickt. Pflichtbewusst stand der 16 jährige da und sah Rektor Nolan erregt an. >>Leistung Mr. Perry?<< - >>Leistung ist das Ergebnis harter Arbeit<<, erwiderte Perry laut und eintönig wie etwas auswendig Gelerntes. >>Leistung ist der Schlüssel zum Erfolg, in der Schule und überall.<< Er setzte sich wieder und schaute geradeaus aufs Podium. Neben ihm saß mit steinerner Miene, schweigend und ohne ein Lächeln, sein Vater. Er nahm von seinem Sohn nicht die geringste Notiz. (…)

Hilf uns und deinen Freunden, indem du diese Seite teilst, verlinkst und bewertest

4.2 / 5 Sternen (44 Bewertungen)
  • Autor: Nicht angegeben
  • Fach: Deutsch
  • Stufe: 11. Klasse
  • Erstellt: 2001
  • Note: Ohne Wertung
  • Aktualisiert: 06.07.16

Schreibe jetzt deine Meinung

    Was ist 13 - 12? Ergebnis:  
Wähle dein Bild:
  • kleine leute schrieb am 18.12.2014:

    erst war der film, dann das buch

  • Marie schrieb am 04.12.2013:

    Schreibe morgen eine Klassenarbeit über den Film .. du hast mir echt geholfen .. habe ihn nicht gesehen *grins*

  • Luca schrieb am 13.04.2012:

    deine Inhaltsangabe ist dir sehr gut gelungen , dass einzigste was ich nicht so gut finde ist deine charakterisierung die hätte ausfürlicher werden können .
    Aber ansondsten sehr gut ,mus man sagen .

  • miriam schrieb am 09.06.2011:

    heeey!
    klasse gemacht, ich hab den film schon sooft gesehn, und was du geschrieben hast trifft wirklich perfekt zu! =)
    weiter so, echt spitze! :)

  • Aninas schrieb am 04.12.2010:

    ist sehr gut und hat mir auch geholfen
    nur heist charles overstreet
    Charlie overstreet
    egal =)

  • Katharina schrieb am 20.11.2010:

    Die Arbeit, die du gemacht hast ist echt super! Du beschreibst genau die CHaraktere richtig und die Inhaltsangabe ist auch super, da sie auch in Präsens geschrieben ist, wie es auch vorgeschrieben ist.

  • underdog schrieb am 15.11.2010:

    wow, die charakterisierung ist 1a !!

  • jessi schrieb am 10.06.2010:

    das find ich cool

Mitmachen

Drag & Drop oder: Durchsuchen... Endungen: .doc(x) .xls(x) .ppt(x) .pdf .txt .rtf .jpg .gif .png .bmp

Danke für deinen Besuch bei Schulzeux.de

Zeig diese Seite deinen Freunden

Mithelfen ist ganz einfach

Du hast sicher auch noch Hausarbeiten, Vorträge etc. auf deinem PC. Veröffentliche sie in wenigen Sekunden und hilf damit tausenden Mitschülern.

Mehr Infos

Schulzeux.de auf Facebook

Schulzeux.de bei Google+