Schulzeux.de > Deutsch

Die Jugend von Johann Wolfgang von Goethe Referat

Inhaltsverzeichnis

Im Folgenden findest Du ein Referat zum jungen Goethe und seiner Sturm und Drang Zeit seiner Jugend. Wegen der Stichpunkte kann es auch wunderbar als "Goethe Handout" verwendet werden. Immerhin ist diese Episode aus seinem Leben enorm wichtig, denn sie prägte und bestimmte viele späterre Schriften und Werke. Los gehts:

Gliederung "junge Goethe Referat":

1. Einleitung ins Thema

2. Der junge Goethe

2.1. Jugend

2.2. Studienjahre

3. Die Geniezeit

3.1. Sturm & Drang

3.2. Das Jahrzehnt mit Schiller

4. Die letzten Lebensjahrzehnte

5. Quellen

1. Einleitung ins Goethe Referat

Ganz wichtig ist bei jedem Referat Aufbau, einen geeigneten Einstieg ins Thema zu7 gewähren. In unserem Fall also müssen wir die gesamte Thematik rund um Johann wolfgang von Goethe referat anschaulich vorbringen. Am besten wir starten mit einem Zitat, in unserem Fall also beginnen wir mit:

- Vorlesen vom Anfang des Erlkönig

- am 28. August 1749 in Frankf./M. geboren,

starb 22.3.1832

2. Der junge Goethe

2.1. Jugend:

- lebte in reichem & wohlhabendem Elternhaus

- dichtete schon mit 7

2.2 Studienjahre Goethes:

- studierte in Leipzig von 1765-68 Juristik

- lernte dort erste erotische Begegnung kennne (Käthchen Schönkopf)

- schrieb währenddessen „Die Laune des Verliebten“ & zog sich Krankheit zu

- daher Studienfortsetzung ab 71 mit Umsiedlung nach Straßburg

3. Die Geniezeit Goethes

3.1. Sturm & Drang:

- lernte unerfüllte Liebe Charlotte Buff kennen und schrieb deswegen weltberühmtes Werk „Die Leiden des jungen Werthers“ (1774)

- „Prometheus“ „Ganymed“ u.a. Gedichte wurden verfasst und Entwürfe zu „Faust“ (Urfaust) gestellt

- verlobte sich mit Lili Schönemann und hob sie mit 26 Jahren wieder auf

- dadurch „Neue Liebe, neues Leben“, „An Belinden“ und andere Werke entstanden

3.2. Das Jahrzehnt mit Schiller:

Weiter geht es in unserem johann wolfgang von goethe Referat mit seinem Verhältnis zu Schiller.

- trafen sich nach Tagung 1794 und vollzogen ständig Briefwechsel

- arbeiteten und philosophierten viel gemeinsam, Schiller drang Goethe zu Fertigstellung des Fausts

- mit „Epilog zu Schillers Glocke“ setzte Goethe dem 1805 verstorbenen Schiller ein Denkmal

4. Die letzten Lebensjahrzehnte Johann wolfgang von goethes

- 1789 Geburt seines Sohnes August mit Lebensgef. Christiane

- reist viel im Rhein- & Neckargebiet und trifft auf prominente Leute (Freiherr v. Stein, Jakob Grimm, ..)

- 1806 Heirat von Lebensgefährtin Christiane

- Vollendung 1831 des 2. Faustteils

5. Quellen zum Goethe Referat

Für dieses kurze johann wolfgang von goethe Referat wurden die nun vollständig genannten Quellen als Hilfe genutzt:

- Das Universal Lexikon von 1983, Band 2, Ausgabe 1

- Schulische Aufzeichnungen vergangener Jahre

- Wikipedia natürlich

Hilf uns und deinen Freunden, indem du diese Seite teilst, verlinkst und bewertest

4.2 / 5 Sternen (6 Bewertungen)
  • Autor: Nicht angegeben
  • Fach: Deutsch
  • Stufe: 11. Klasse
  • Erstellt: 2005
  • Note: 2+
  • Aktualisiert: 30.07.16

Schreibe jetzt deine Meinung

    Was ist 4 / 2? Ergebnis:  
Wähle dein Bild:
  • Alexandra schrieb am 03.11.2014:

    Hat mir echt geholfen danke

  • Christian schrieb am 13.05.2012:

    Cool brauch ich

Mitmachen

Drag & Drop oder: Durchsuchen... Endungen: .doc(x) .xls(x) .ppt(x) .pdf .txt .rtf .jpg .gif .png .bmp

Danke für deinen Besuch bei Schulzeux.de

Zeig diese Seite deinen Freunden

Mithelfen ist ganz einfach

Du hast sicher auch noch Hausarbeiten, Vorträge etc. auf deinem PC. Veröffentliche sie in wenigen Sekunden und hilf damit tausenden Mitschülern.

Mehr Infos

Schulzeux.de auf Facebook

Schulzeux.de bei Google+