Schulzeux.de > Deutsch

"Die Angst der Täter" Inhaltsangabe & Analyse (Klaus-Peter Wolf)

Inhaltsverzeichnis

Buchkritik - "Die Angst der Täter" von Klaus-Peter Wolf , quasi eine "Die Angst der Täter" Inhaltsangabe & Analyse als Teile ines Referats darüber (Buchvorstellung).

I.) INHALTSANGABE

BEnnie Wagner hat einen Lastwagen gestohlen. Einfach nur so. Weil er sauer ist. Sein Leben ist einfach nur scheiße. Noch grün hinter den Ohren und schon einen LKW gestohlen. Dabei hat er noch gar keinen Führerschein, weil er erst 17 Jahre alt ist. Er fährt jetzt schon seit Stunden auf der Autobahn rum, ohne Ziel. Dabei hört er den Radiokanal "Wogende Welle" -News und Popmusik,- das ist ihr Motto. Moderiert von seinem Lieblingsmoderator Martin Wildmüller. Schon so oft hat Bennie Martin ein Fax geschickt, damit sie ihm einen Musikwunsch erfüllen, aber nie haben sie einen Wunsch gespielt und damit seine Freundin Martina gegrüßt. Und diese Nacht spielt die Wogende Welle nur seine Lieblingslieder. Denn was Bennie nicht weiß, ist, dass seine Ladung Fässer mit einer hochgiftigen Substanz sind. Wenn nur ein einziges Fass ins Grundwasser gelangt, sterben Millionen von Menschen. Doch davon weiß Bennie nichts. Der große Hunger treibt ihn in ein Gasthaus, wo er etwas isst und dann abhaut. Am nächsten Tag trifft er Susanne, die Tochter des Wirts. Sie hilft ihm und zeigt ihm ein verlassenes Försterhaus mitten im Wald. Hier quartiert er sich erst mal ein, und parkt den Truck in die Garage neben dem Försterhaus. Bennie und Susanne freunden sich (wenn auch nur zögerhaft und misstrauisch) an. Aus dem LKW-Radio erfährt er schließlich, was in den Fässern auf der Ladefläche des Trucks ist, und dass er in einer Großfahndung eines Sondereinsatzkommandos der Polizei gesucht wird. Hier kommt sein Gegenspieler ins Spiel: Hauptkommissar Riegel. Die beste Spürnase der Polizei. Er war Analytiker. Er tastet sich an jeden Verbrecher ran, bis er dann soviel weiß, dass er ihn ganz leicht aufspüren kann. Und er hat jetzt den Befehl "Benjamin Wagner aufspüren und herbringen - tot oder lebendig". Jetzt wo Bennie über seine Giftladung Bescheid weiß, verspürt er etwas wie Macht. Er könnte alle Menschen umbringen, und keiner kann ihn daran hindern. Er überlegt sich, ob er den Staat erpressen soll, das nötige Druckmittel hat er ja jetzt. Schließlich entschließt er sich, Hilfsgüter für Obertoga, wo zur Zeit eine fürchterliche Hungersnot herrscht, zu erpressen. Seine Forderungen stellt er Martin Wiedmüller (von der "Wogenden Welle"), mit dem er ständigen Kontakt hat. Kaum gelangen die Forderungen an die Öffentlichkeit, wird bennie für die Bevölkerung vom Schwerverbrecher zum moralischen Held. Bennie verbündet sich mit Susanne und ihrer Mutter. Riegel ist Bennie jetzt schon ganz dicht auf der Spur (was Bennie nicht weiß), doch er will ihm noch etwas Zeit geben, damit die Hilfsgüter noch in Obertoga ankommen. Doch da ändert sich alles. Der Innenminister fühlt sich zu sehr in Bedrängnis geführt, und entzieht Riegel den Fall, "weil er sich mal ausruhen muss", so die offizielle Begründung. So muss Riegel seinem Kollegen Platz machen, doch eines ist Riegel sofort klar: Sein junger Kollege wird Bennie sofort ein schießwütiges Sonderkommando auf den Hals hetzen. Also versucht Riegel, vor dem SEK im Wald anzukommen, und Bennie zu warnen. Aber ob ihm das gelingt...?

II.) Interpretation MEINE KRITIK

Der Reality-Roman "Die Angst der Täter" von Klaus-Peter Wolf ist für Jugendliche und junge Erwachsene im Alter zwischen 13 - 20 Jahren besonders empfehlenswert. Was mir besonders gut gefallen hat, war die besondere Indentifikation mit dem Protagonisten (also Bennie). Wenn man das Buch nur wenige Seiten gelesen hat, kann man schon nach wenigen Seiten sagen "Das könnte ich sein" oder "Der bnenimmt sich wie mein Freund". Man bekommt sehr deutlich die Problematik, die im Buch auftaucht, mit. Bennie ist auf der Suche nach sich selbst. In den Nächten, wo er ganz alleine in dem Försterhaus liegt, und die Sterne beobachtet, erinnert er sich oft an die Vergangenheit und denkt über sich nach. Über sich, sein Leben, Gott und Welt. Hinterher, als er sich entschließt, sich bei der Polizei zu stellen, weiß er endlich, wer er ist, und was seine Aufgabe in der Welt ist. Leider kommt diese Einsicht dann zu spät. Das Buch zeigt ebenfalls sehr gut die Unterschiede zwischen der wirklichen Arbeit der Polizei (auch in Verbindung mit dem Innenministerium) und den offiziellen Seiten und Stellungnahmen vor der Presse auf. Der Roman ist sehr gut gegliedert, indem der Autor viele kurzeKapitel geschrieben hat. Dadurch, dass jedes Kapitel nur einen Handlungsort hat, kommt man nicht durcheinander. Der Autor lässt nicht viele wichtige Charaktäre im Buch auftauchen, da dies sonst auch Verwirrung stiften würde. Das Ende ist zwar brutal, jedoch durchaus reell, da hier ein Happy End unangebracht wäre.
In einer Bewertungstabelle von 0,0 (= nicht vorhanden) bis 3,0 (= stark ausgeprägt) würde meine Bewertung folgender Maßen ausfallen:
Humor: 1,5
Action: 1,7
Erotik: 0,0
Spannung: 2,9
Anspruch: 2,8
Gefühl: 1,3
Gesamtnote: (als Durchschnittsnote):
1,7, jedoch sehr emfehlenswert!

III.) AUTOR

Klaus-Peter Wolf, 1954 in Gelsenkirchen geboren, arbeitete nach dem Anitur bei einer Lokalzeitung und streifte später quer durch Europa. Klaus-Peter Wolf hat zwei eigene und zwei adoptierte Kinder. Seine Bücher wurden inzwischen schon über acht Millionen mal verkauft, einige davon sogar verfilmt. In den meisten seiner Bücher geht es um Jugendliche unter 18 Jahren auf der Suche nach Wahrheit und identität. Klaus-Peter Wolf ist leidenschaftlicher Geschichtenerzähler. Die meisten der Ideen seiner Bücher fielen ihm schon mit elf Jahren ein. Seine berühmtesten Bücher sind "Pauline und die Asphaltpanther", "Die Abschiebung", "Feuerball" und "Dosenbier und Frikadellen".

IV.) INFORMATIONEN

Titel. Die Angst der Täter
Autor: Klaus-Peter Wolf
Art: Reality-Roman
Verlag: Ravensburger Taschenbuch- Verlag
Preis: DM 9,90 (ca. 5,84€)
Seitenzahl: 185
Kapitel: 44, jedes ein bis zehn Seiten lang

Hilf uns und deinen Freunden, indem du diese Seite teilst, verlinkst und bewertest

- Noch keine Bewertung -
  • Autor: Nicht angegeben
  • Fach: Deutsch
  • Stufe: Keine Angabe
  • Erstellt: 2006
  • Note: Ohne Wertung
  • Aktualisiert: 04.10.16

Schreibe jetzt deine Meinung

    Was ist 8 / 2? Ergebnis:  
Wähle dein Bild:

Mitmachen

Drag & Drop oder: Durchsuchen... Endungen: .doc(x) .xls(x) .ppt(x) .pdf .txt .rtf .jpg .gif .png .bmp

Danke für deinen Besuch bei Schulzeux.de

Zeig diese Seite deinen Freunden

Mithelfen ist ganz einfach

Du hast sicher auch noch Hausarbeiten, Vorträge etc. auf deinem PC. Veröffentliche sie in wenigen Sekunden und hilf damit tausenden Mitschülern.

Mehr Infos

Schulzeux.de auf Facebook

Schulzeux.de bei Google+