Schulzeux.de > Deutsch

Die Familie Selicke Inhaltsangabe

Inhaltsverzeichnis

Lieber User es folgt eine Zusammenfassung des Werks "Die Familie Selicke" als Inhaltsangabe

In dem Buch die Familie Selicke geht es um eine Familie die dem Leser ihre Probleme und Ängste vermittelt.
Die Geschichte spielt im Jahre 1892 in Berlin. Sie zeigt uns einen Einblick in das Leben einer Familie um Weihnachten.
Die Familie besteht aus Herrn Selicke, Frau Selicke, der ältesten Tochter Toni, Albert und Walter, ihre beiden Söhne und der kleinen Linchen, die tot krank ist.
Die Familie ist abends zu Hause, nur der Vater fehlt. Herr Selicke ist noch arbeiten und wollte danach noch zum Weihnachtsmarkt und einen Weihnachtsbaum holen. Da sich die Familie keinen Arzt für Linchen leisten kann, kommt jeden Tag der alte Kopelke vorbei um nach der kleinen zu schauen. Der alte Kopelke kennt sich gut mit Krankheiten aus und weiß auch immer was zu tun ist. Er ist ein älterer Mann, der einen starken Akzent spricht und sehr nett ist.
Diesen Abend kommt er auch wieder vorbei und schaut nach der kleinen. Die fühlt sich mittlerweile viel besser und will morgen schon wieder aufstehen und in die Kirche mit der ganzen Familie.
Gustav Wendt ist der Nachbar der Familie. Er kommt auch öfter vorbei um Toni hallo zu sagen. Er ist in sie verliebt und will mit ihr auf das Land ziehen um dort mit ihr alt zu werden.
Er ist zu gleichen Zeit bei der Familie als auch der alte Kopelke dort ist. Wendt will diesen Abend mit Toni sprechen und ihr mitteilen, dass er morgen wegzieht um Pfarrer zu werden. Er fragt Toni, ob sie mitkommen will. Doch Toni, die den Wendt auch sehr mag, will lieber zu Hause bleiben, weil sie sich sonst unwohl fühlt. Sie möchte ihre Mutter nicht alleine lassen, weil die soviel mit Linchen zu tun hat und es außerdem zu viel Streit zwischen ihrem Vater ihrer Mutter geben würde. Wendt ist enttäuscht und geht nach Hause, er will aber am nächsten Tag noch mal vorbei kommen und mit Toni Eltern sprechen, und sie fragen, ob es ihnen was ausmachen würde, wenn Toni mit ihm mitkommen würde.
In der Nacht ist die ganze Familie noch wach, doch der Vater ist immer noch nicht da. Jeder hört immer irgendwelche Geräusche und alle denken, dass der Vater endlich nach Hause kommen würde. Doch das ist nie der Fall. Frau Selicke versucht andauernd die Jungs ins Bett zu schicken, weil es schon sehr spät ist, doch sie wollen noch nicht schlafen und wollen auf ihren Vater warten. Zwischendurch wacht öfter mal das kleine Linchen auf. Sie fragt die ganze Zeit nach ihrem Vater und fragt, ob er ihr was mitbringen würde. Außerdem erwähnt sie immer wieder, dass sie sich schon wieder richtig wohl fühlt und unbedingt morgen wieder raus will und spielen gehen will.

Frau Selicke erzählt andauernd, wie schlecht es ihnen und vor allen Dingen ihr gehen würde. Außerdem erfährt man, dass der Vater sich nicht richtig um die Familie kümmern würde und öfter mal zu viel trinkt.
Dann um zwei Uhr nachts kommt der Vater endlich nach Hause. Er ist angetrunken. Toni schickt die Mutter aus der Wohnung und sagt ihr sie soll so lange warten bis er schläft, sonst schlägt er sie wieder. Die Mutter folgt den Rat ihrer Tochter und geht raus. Toni versucht solange sich um ihren Vater zu kümmern. Doch der wird mit der Zeit immer aggressiver und erzählt, dass er seine Familie nicht lieben würde und er am liebsten alle, sich mit eingeschlossen, erhängen würde. Er meint, dass die Mutter immer nur meckern würde und nur an sich denkt. Wohingegen er sich um seine Familie kümmern würde und sie total unterstützt. Seine Söhne fangen schon an zu heulen, weil sie Angst bekommen, dass er wieder ihre schlägt. Das bekommt der Vater mit und er schreit sie an und sagt zu ihnen wie mickrig sie seien und das aus ihnen nie etwas werden wird. Herr Selicke sagt dann nur noch böse Sachen über seine Familie und vor allen über seine eigene Frau. Immer wieder sagt er, was für ein armseliges und dummes Weib er hat. Dann schläft er auf einmal auf den Küchentisch ein.
Durch den Lärm ist auf einmal Linchen aufgewacht. Sie ruft ihre Mutter, doch die ist noch draußen. Toni beruhigt sie und unterhält sich mit ihr. Frau Selicke kommt wieder rein und setzt sich ans Bett von Linchen. Der kleinen geht es auf einmal gar nicht mehr gut und sie fängt an immer schwerer zu Atmen. Sie wird immer schwächer und nach kurzer Zeit ist sie gestorben. Alle rennen schnell zum Bett von Linchen, bis auf der Vater, der immer noch betrunken auf dem Tisch schläft.
Am nächsten Tag sind alle traurig und der Vater begreift erst jetzt richtig, was die vorige Nacht geschehen ist. Er verzieht sich in eine Kammer und trauert vor sich hin. Frau Selicke und Toni fangen immer wieder an zu weinen und zu zittern. Die beiden denken sich, dass sich ab jetzt alles ändert und erst Recht sich auch der Vater ändern wird. Zum Positiven.
Dann kommt wieder Herr Wendt vorbei um mit den Eltern zu sprechen. Doch vorerst redet er noch mal mit Toni. Die will jetzt auf keinen fall mehr mitkommen, weil sie nach dem Tod von Linchen lieber bei ihrer Familie bleiben will.


Wenig später kommt dann auch noch der alte Kopelke vorbei, um nach Linchen zu schauen. Der kann es gar nicht fassen, dass die kleine Tod ist. Er kümmert sich dann erst mal um Frau Selicke und dann um Herrn Selicke, die völlig fertig mit der Welt sind.
Zum Schluss reden Toni und Herr Wendt noch mal miteinander. Er erzählt ihr, wie sehr er sie liebt und das er gar nicht mehr an Gott glaubt. Toni erklärt ihm wieder, dass sie nicht mitkommt und bei ihrer Familie bleiben will. Sie einigen sich darauf, dass sie es vielleicht später in ein paar Jahren miteinander ausprobieren wollen. Doch jetzt erst mal nicht. Schließlich verabschiedet er sich von ihr und gibt ihr einen Abschiedskuss mit den Worten, dass er wieder kommen wird.

Hilf uns und deinen Freunden, indem du diese Seite teilst, verlinkst und bewertest

4.2 / 5 Sternen (23 Bewertungen)
  • Autor: Nicht angegeben
  • Fach: Deutsch
  • Stufe: 11. Klasse
  • Erstellt: 2003
  • Note: 2
  • Aktualisiert: 03.12.16

Das könnte dich auch interessieren

Tags:

Schreibe jetzt deine Meinung

    Was ist 2 mal 3? Ergebnis:  
Wähle dein Bild:

Mitmachen

Drag & Drop oder: Durchsuchen... Endungen: .doc(x) .xls(x) .ppt(x) .pdf .txt .rtf .jpg .gif .png .bmp

Danke für deinen Besuch bei Schulzeux.de

Zeig diese Seite deinen Freunden

Mithelfen ist ganz einfach

Du hast sicher auch noch Hausarbeiten, Vorträge etc. auf deinem PC. Veröffentliche sie in wenigen Sekunden und hilf damit tausenden Mitschülern.

Mehr Infos

Schulzeux.de auf Facebook

Schulzeux.de bei Google+