Schulzeux.de > Deutsch

"Die Soldaten" Inhaltsangabe & Zusammenfassung aller Akte

Inhaltsverzeichnis

Folgend eine pointierte Inhaltsangabe von "Die Soldaten" (Jakob M.R. Lenz) in Form eines anschaulichen Szenarium. Komplett alle Akte aus DIE SOLDATEN sind zusammengefasst, was wahrlich einen super Überblick zum Inhalt gewährt.

AKT EINS

1. Akt, 1. Szene

Personen: Marie und Charlotte Wesener

Ort: In Lille, bei Weseners

Marie schreibt einen Brief an die Mutter von Stolzius
und liest diesen ihrer Schwester Charlotte vor. Darin erwähnt
sie, dass sie gut in Lille angekommen seien und bedankt sich für
die erhaltene Gastfreundschaft.

1.Akt, 2.Szene

Personen: Stolzius und seine Mutter

Ort: In Armentieres

Die Mutter von Stolzius überreicht ihm den Brief,
den Marie ihr geschrieben hat.

1.Akt, 3.Szene

Personen: Marie Wesener, ihr Vater und Desportes

Ort: In Lille, bei Weseners

Desportes, der Zitternadeln kaufen will, umgarnt
Marie mit Schmeicheleien und ersucht anschliessend den Vater,
sie in die Komödie führen zu dürfen. Der Vater
lehnt des Geredes der Leute wegen ab. Desportes schlägt Marie
aber vor, übermorgen mit ihr heimlich hinzugehen.

1.Akt, 4.Szene

Personen: Oberst Spannheim, Eisenhardt der Feldprediger,
junger Graf, Haudy (ein Major),

Hofmeister, Mary

Ort: In Armentieres

Die Offiziere unterhalten sich über die Schaubühne.
Daraus entsteht eine heftige Diskussion zwischen Haudy und dem
Feldprediger. Haudy greift den Pfarrer und sein Amt an und propagiert
das Theater als sinnvollen Zeitvertreib für seinesgleichen.
Der Pfarrer sieht in diesen Komödien jedoch eine Gefahr,
da sie Verbrechen verharmlosen würden.

1.Akt, 5.Szene

Personen: Wesener, die Töchter Marie und Charlotte

Ort: In Lille, bei Weseners

Marie erscheint überglücklich zum Nachtessen
und gesteht dem Vater, dass sie mit dem Baron im Theater war.

Der Vater ist sehr verärgert darüber. Als
Charlotte eine abschätzende Bemerkung einwirft, kontert Marie
mit dem Verhältnis zwischen Charlotte und dem jungen Heidevogel.
Darauf schickt der Vater Marie ohne Nachtessen auf ihr Zimmer
und weist Charlotte, welche die Schuld auf Marie abwälzen
will, zurecht.

1.Akt, 6.Szene

Personen: Wesener und Marie

Ort: Maries Zimmer

Der Vater tritt in Maries Zimmer ein und will sich
mit ihr unterhalten. Marie zeigt ihm die Zitternadel, die ihr
der Baron geschenkt hat, was den Vater wütend macht. Marie
präsentiert ihm alle Präsente und Verse, die sie vom
Baron erhalten hat, worauf der Vater zu der Überzeugung gelangt,
dass der Baron sie tatsächlich lieben muss. Er erlaubt seiner
Tochter, das Theater in Begleitung von Frau Weyher zu besuchen,
verbietet ihr aber, weitere Geschenke des Barons anzunehmen. Marie
ist erleichtert, hat aber Gewissensbisse wegen Stolzius.

AKT ZWEI

2.Akt, 1.Szene

Personen: Haudy und Stolzius

Ort: In Armentieres, an der Lys

Stolzius ist beunruhigt wegen dem Gerede über
Marie und Desportes. Haudy erklärt ihm aber, dass es für
Desportes nur ein Spiel sei und er keine ernsten Absichten habe.

2.Akt, 2.Szene

Personen: Eisenhardt, Pirzel, Haudy, Rammler, Mary,
Stolzius, eine Gruppe Offiziere

Ort: Das Kaffeehaus in Armentieres

Eisenhardt und Pirzel unterhalten sich über
die Art, wie sich die Leute gegenüber Stolzius verhalten,
nachdem man seine Geliebte gesehen hat. Während dieses Gesprächs
tritt Haudy in das Kaffeehaus ein und kündigt die Ankunft
von Stolzius an. Haudy und Rammler streiten sich darüber,
wie man das Vertrauen von Stolzius am besten gewinne. Als Stolzius
eintrifft setzt er sich, nach einer überfreundlichen Begrüssung
durch die anwesenden Offiziere zu Haudy. Doch bevor Haudy mit
Stolzius richtig ins Gespräch kommt, erkundigt sich Rammler
nach dem Befinden von Stolzius Verlobten. Als Stolzius über
das Wissen von Rammler erstaunt ist, erklärt ihm dieser,
dass er ein Schulfreund von Desportes sei und er um seine Geheimnisse
wisse. Mit der Mithilfe einiger Offiziere macht er Stolzius schliesslich
glaubhaft, dass Desportes mit seiner Marie heimlich verschwinden
wolle. Stolzius verlässt darauf sichtlich angeschlagen das
Lokal. Haudy ist enrzürnt darüber, dass Rammler ihm
das Vertauen von Stolzius erschüttert hat. Rammler erklärt,
dass er imstande sei jeden zu übertölpeln und verlässt
darauf das Kaffeehaus. Die restlichen Offiziere sind einhellig
der Meinung, dass Rammler übertreibt und beschliessen, ihm
einen Streich zu spielen. Durch Zufall sah Rammler vor kurzem
Gilbert einen Brief an einem Haus lesen und interpretierte dies
fälschlicherweise als Romanze zwischen Gilbert und einer
Hausbewohnerin. In Wahrheit aber wohnt im Haus nur ein alter Jude,
der sich um sein Geld fürchtet.

2.Akt, 3.Szene

Personen: Desportes, Wesener, Marie

Ort: In Lille, bei Weseners

Marie hat von Stolzius einen bösen Brief erhalten,
welchen sie Desportes zu lesen gibt. Dieser ist über den
Inhalt scheinbar entsetzt und will ihn gleich selber beantworten,
was Marie aber mit verliebtem Balgen verhindern kann. Während
der Vater den Brief im Laden liest, gesellen sich nacheinander
die Jungfer Zipfersaat und anschliessend Maries Grossmutter zu
ihnen. Marie und Desportes lassen sich aber in ihrem Necken und
Schäkern nicht stören.

AKT DREI

3.Akt, 1.Szene

Personen: Rammler, Mary, Haudy, Aaron

Ort: In Armentieres, beim Haus des Juden

Während Rammler das Haus des Juden Aaron (der
vermeintlichen Geliebten) beobachtet, tritt Mary halb vermummt
in das Haus ein. Rammler schleicht sich ebenfalls in die dunkle
Wohnung. Mary flüstert dem Juden, ein Dieb sei in seiner
Wohnung und Rammler, der sich ebenfalls in der Dunkelheit herumschleicht,
vermutet ein Liebesgeflüster. Als Mary die Wohnung verlässt
imitiert Rammler Marys Stimme und beginnt, im Glauben, dass sich
eine junge Frau im Bett befinde, sich auszuziehen. Mary überrascht
Rammler mit einer Schar von Offizieren mit Laternen, worauf dieser
erst wütend wird und dann verwirrt wegläuft.

3.Akt, 2.Szene

Personen: Stolzius, seine Mutter

Ort: Stolzius\' Wohnung

Stolzius hat den Brief von Marie erhalten und ist
verletzt. Die Mutter versucht, Marie schlecht zu machen und ihr
alle Schuld zuzuschieben. Doch Stolzius ist davon überzeugt,
dass Desportes ihr den Kopf verdreht hat und schwört ihm
Rache. 3.Akt, 3.Szene

Personen: Jungfer Zipfersaat, Wesener, Marie, Charlotte,
Magd

Ort: In Lille, bei Weseners

Jungfer Zipfersaat teilt Marie mit, dass Desportes
weggelaufen sei und bei ihrem Vetter 700 Taler Schulden hinterlassen
habe. Marie ist ausser sich und ruft verzweifelt nach dem Papa.
Als dieser die Geschichte hört, erklärt er der Jungfer
Zipfersaat, dass er die Schulden für Desportes übernehmen
werde und macht sich sogleich auf zu deren Vetter. Marie probiert
inzwischen, Charlotte einen Brief für Stolzius zu diktieren.
Doch sie zerreisst ihn sogleich wieder, da ihr bewusst wird, dass
sie ihn und sich selber mit einer Versöhnung anlügt.
Als der Vater eintrifft, erklärt er Marie, dass er den Eltern
von Desportes eine Kopie des Schuldbriefes und eine Kopie eines
schriftlichen Heiratsversprechens zuschicken werde.

3.Akt, 4.Szene

Personen: Eisenhardt, Pirzel

Ort: In Armentieres, auf dem eingegangenen Stadtgraben

Eisenhardt und Pirzel unterhalten sich darüber,
was Mary wohl in Lille wolle, obwohl er dort keine Verwandte habe.
Angeregt durch diese Frage, geraten sie in eine Diskussion über
das Verhältnis zwischen Militärangehörigen und
Frauen.

3.Akt, 5.Szene

Personen: Mary, Stolzius

Ort: In Lille, Marys Wohnung

Stolzius taucht überraschend bei Mary auf und
bietet ihm seine Dienste als Diener an, was Mary begeistert annimmt.

3.Akt, 6.Szene

Personen: Frau Wesener, Marie, Charlotte, Mary

Ort: In Lille, bei Weseners

Frau Wesener tadelt Marie, weil sie mit Mary fast
so umgehe wie mit Desportes. Marie erklärt ihr, dass sie
das nur tue, weil Mary der einzige sei, der noch Kontakt mit Desportes
habe. Als Mary seinen Diener erwähnt, bemerkt Marie, dass
dieser sehr einem ehemaligen Verehrer (Stolzius) gleiche, der
einst um ihre Hand angehalten habe.

3.Akt, 7.Szene

Personen: Desportes

Ort: In Philippeville

Desportes schreibt Marie in einem Brief, sie solle
keine Briefe mehr an ihn schreiben, bis er ihr eine neue Adresse
zukommen lasse. Weiter beschliesst er, Mary mit ihr zu verkoppeln,
damit sie ihn vergesse.

3.Akt, 8.Szene

Personen: Gräfin de La Roche, ihr Sohn, ein
Bedienter

Ort: In Lille, in der Wohnung der Gräfin

Die Gräfin stellt ihren Sohn zur Rede, was mit
ihm und Marie Wesener vorgefallen sei. Er erklärt ihr, dass
er am Schicksal von Marie Anteil nehme und dass der schlechte
Ruf nicht ihre Schuld sei. Die Mutter verspricht ihm, Marie eine
Freundin zu sein, wenn er im Gegenzug dazu aus der Stadt zu Fräulein
Anklam reise. Der junge Graf willigt ein.

3.Akt, 9.Szene

Personen: Marie, ihre Mutter, ein Bediensteter

Ort: In Lille, bei Weseners

Frau Wesener erklärt Marie, dass sich Mary in
die kleine Frau Duval verliebt habe. Marie aber schwärmt
vom jungen Graf und hofft, Mary einmal mit dem Grafen eifersüchtig
machen zu können. Ein Bediensteter meldet die Gräfin
de La Roche an. Marie begibt sich zum Eingang um die Gräfin
zu empfangen.

3.Akt, 10.Szene

Personen: Marie, Gräfin de La Roche

Ort: In Lille, bei Weseners

Gräfin de la Roche erzählt Marie, dass
sie ihre beste Freundin sein wolle. Sie macht ihr klar, dass sie
die Liebe zu einem Mann höheren Standes angestrebt habe,
diese aber nie erreichen könne. Dadurch sei ihre Ehre und
ihr Ruf schwer angeschlagen worden. Sie schlägt Marie deshalb
vor, ihre Gesellschafterin zu werden und ihr zu helfen, ihre Tochter
zu erziehen. Marie erbittet sich Bedenkfrist, um dies mit ihrer
Mutter zu besprechen.

AKT VIER

4.Akt, 1.Szene

Personen: Mary, Stolzius

Ort: In Lille

Mary gesteht Stolzius, dass er in Marie unsterblich
verliebt sei und sie heiraten möchte. Er erzählt auch
noch, dass Desportes von seinem Vater ins Gefängnis (?; vergl.4.4)
gesteckt worden sei.

4.Akt, 2.Szene

Personen: Desportes, Haudy

Ort: Im Gefängnis in Armentieres

Haudy besucht Desportes im Gefängnis und erzählt
ihm vom neusten Streich, den sie Rammler gespielt haben. Gilbert,
ein Offizier, wohne einer schönen Cousine wegen bei einer
alten Witwe. Eines Abends legte sich Rammler in das Bett der Witwe,
im Glauben, er liege in dem der Cousine. Sie spedierte Rammler
zwar hinaus, aber durch das Einreden der Cousine glaube die Witwe
nun, dass Rammler in sie verliebt sei.

4.Akt, 3.Szene

Personen: Die Gräfin, Mary, Marie

Ort: In Lille, im Gärtchen der Gräfin

Marie trifft sich heimlich mit Mary im Gärtchen
der Gräfin. Sie unterhalten sich über Desportes und
das Verhältnis zwischen ihr und Mary als sie die Gräfin
plötzlich erwischt. Marie bittet sie, ihr Verhalten zu entschuldigen,
doch die Gräfin schickt sie fort.

4.Akt, 4.Szene

Personen: Desportes

Ort: In Armentieres im Gefängnis

Desportes hat einen Brief von Marie erhalten und
fürchtet nun, dass sie zu ihm komme oder seinem Vater gehe.

4.Akt, 5.Szene

Personen: Wesener

Ort: In Lille, bei Weseners

Wesener erfährt von einem Bediensteten der Gräfin,
dass Marie fortgelaufen ist.

4.Akt, 6.Szene

Personen: Mary, Stolzius

Ort: In Lille, Marys Wohnung

Mary macht sich Vorwürfe, dass das Verschwinden
von Marie seine Schuld sei und beschliesst, sie mit Stolzius in
Armentieres zu suchen.

4.Akt, 7.Szene

Personen: Wesener, seine Frau und Charlotte

Ort: In Lille, bei Weseners

Wesener kehrt von einer erfolglosen Suche nach Marie
heim und erzählt seiner Frau und Charlotte, dass auch die
Boten der Gräfin sie noch nicht gefunden hätten. 4.Akt,
8.Szene

Personen: Der Jäger Desportes

Ort: In Philippeville

Desportes Jäger erhält einen Brief von
Desportes, indem er ihm die Ankunft von Marie ankündigt.
Der Jäger freut sich über diesen Besuch, da er sich
etwas Zuneigung von Marie erhofft (vergl. 5.3, Desportes).

4.Akt, 9.Szene

Personen: Frau Bischof (alte Witwe), deren Cousine,
Rammler, Gilbert, Haudy, Mary, Desportes, Stolzius

Ort: In Armentieres

Während eines Konzertes im Hause von Frau Bischof
wird diese von ihrer Cousine und den Offizieren wegen Rammler
geneckt. Während Frau Bischof sich darüber eher amüsiert,
streitet Rammler ein Verhältnis zu ihr wütend ab und
droht sogar, ihr die Knochen zu brechen. Die Offiziere versuchen,
den erzürnten Rammler zu beschwichtigen, doch dieser verlässt
beleidigt das Haus. Desportes, der das Geschehene mitverfolgte,
klagt Mary über Stiche in der Brust wegen eines Katarrhs.
Kurz darauf tritt Stolzius zu Mary und verlangt von ihm ein versiegeltes
Zettelchen, um Rattengift zu besorgen.

4.Akt, 10.Szene

Personen: Frau Wesener, ein Bedienter der Gräfin

Ort: In Lille, bei Weseners

Frau Wesener erklärt dem Bediensteten, dass
ihr Mann nach Armentieres gereist sei, nachdem ihm die Leute das
Haus versiegeln wollten. Wie er gehört habe, sei Desportes
wieder beim Regiment.

4.Akt, 11.Szene

Personen: Stolzius

Ort: In Armentieres

Stolzius geht vor einer Apotheke auf und ab und kann
sich nicht recht entscheiden, hinein zu gehen. Doch dann beschliesst
er, es für Marie zu tun.

AKT FÜNF

5.Akt, 1.Szene

Personen: Wesener

Ort: Auf dem Weg nach Armentieres

Wesener überlegt während eines Rastes,
was Desportes wohl mit Marie anstellen würde, wenn sie bei
ihm wäre.

5.Akt, 2.Szene

Personen: Marie

Ort: Auf einem anderen Weg nach Armentieres

Marie sitzt verzweifelt unter einem Baum und kann
sich nicht damit abfinden, dass sie zur Bettlerin geworden ist.

5.Akt, 3.Szene

Personen: Desportes, Mary, Stolzius

Ort: Marys Wohnung in Armentieres

Desportes zieht bei Mary massiv über Marie her
und schiebt ihr die Schuld für seine Schulden zu. Stolzius
serviert Desportes eine Suppe und gibt sich, nachdem Desportes
diese gegessen hat, als der ehemalige Verlobte von Marie zu erkennen.
Desportes, dessen Suppe vergiftet war, fällt in einen Todeskampf.
Während Stolzius zu ihm springt und Maries Namen schreit,
versucht Mary, ihn mit dem Degen zu erstechen. Stolzius greift
ihm in den Degen und erklärt ihm, dass er sich selber auch
vergiftet habe. Während Mary Hilfe sucht, stirbt Stolzius
mit Anschuldigungen an Desportes. Kurz darauf stirbt auch Desportes.

5.Akt, 4.Szene

Personen: Wesener, Marie

Ort: An der Lys

Wesener wird von einer Bettlerin um ein Almosen angesprochen.
Nach einem kurzen Gespräch gibt sich die Bettlerin als Marie
zu erkennen. Sie fallen sich halb tot, aber freudig in die Arme.

5.Akt, 5.Szene (2.Fassung)

Personen: Gräfin, Oberst

Ort: Die Wohnung des Oberst

Der Oberst und die Gräfin unterhalten sich über
das Schicksal von Wesener und seiner Tochter. Sie sind bestürzt
darüber und der Oberst erklärt, er werde dem armen Vater
die Schulden und Tausend Taler mehr bezahlen.

Er erklärt der Gräfin noch sein Konzept,
dass der König eine Pflanzschule von Soldatenweibern anlegen
sollte, um so die unschuldigen Mädchen zu schützen.

5.Akt, 5.Szene (1.Fassung)

Personen: Gräfin, Oberst

Ort: Die Wohnung des Oberst

Der Oberst und die Gräfin unterhalten sich über
das Schicksal von Wesener und seiner Tochter. Sie sind bestürzt
darüber und der Oberst erklärt, er werde dem armen Vater
die Schulden und Tausend Taler mehr bezahlen.

Der Oberst sieht für Marie keinen anderen Ausweg,
als dass sie ins Kloster geht. Sie unterhalten sich beide über
die Idee, dass der König Soldatenhuren einführen und
diese besolden sollte, um so die unschuldigen Mädchen zu
schützen.

ANZEIGE Klassenfahrt
Jugendreise.de organisiert erlebnisreiche Schüler Klassenfahrten und fast jede Form von anderen Gruppenreisen.

Hilf uns und deinen Freunden, indem du diese Seite teilst, verlinkst und bewertest

4.3 / 5 Sternen (28 Bewertungen)
  • Autor: Nicht angegeben
  • Fach: Deutsch
  • Stufe: 11. Klasse
  • Erstellt: 2009
  • Note: Ohne Wertung
  • Aktualisiert: 08.07.16

Schreibe jetzt deine Meinung

    Was ist 10 - 9? Ergebnis:  
Wähle dein Bild:
  • ololol schrieb am 04.12.2011:

    goil

Mitmachen

Drag & Drop oder: Durchsuchen... Endungen: .doc(x) .xls(x) .ppt(x) .pdf .txt .rtf .jpg .gif .png .bmp

Danke für deinen Besuch bei Schulzeux.de

Zeig diese Seite deinen Freunden

Mithelfen ist ganz einfach

Du hast sicher auch noch Hausarbeiten, Vorträge etc. auf deinem PC. Veröffentliche sie in wenigen Sekunden und hilf damit tausenden Mitschülern.

Mehr Infos

Schulzeux.de auf Facebook

Schulzeux.de bei Google+