Schulzeux.de > Deutsch

Inhaltsangabe "Kurier des Zaren" von Jules Verne

Inhaltsverzeichnis

"Der Kurier des Zaren" von Jules Verne wird folgend umfassend als Inhaltsangabe zusammengefasst. Dadurch ist es möglich, erste Ansätze zur Interpretation zu entwickeln. Zudem beginnt diese Analyse mit einer kurzen Charakterisierung der Hauptpersonen.

"Kurier des Zaren" von Jules Verne, zum Autor (Kurzbiografie):
Jules Verne war ein französischer Schriftsteller und wurde 1828 in Nantes geboren. Er wurde 77 Jahre und starb 1905 in Amiens. Seine Abenteuer- und Zukunftsromane, in denen er oft technische Erfindungen vorwegnahm, stehen am Anfang der modernen Sience- Fiktion. Jules Verne schrieb unter anderem

  • Reise nach dem Mittelpunkt der Erde,
  • Von der Erde zum Mond,
  • Reise um die Erde in 80 Tagen


Wichtige Personen, kurze Charakterierung:

  • Nadia Fedor, ihr Vater wurde verbannt und da ihre Mutter gestorben ist, will sie das Exil des Vaters teilen.
  • Michael Strogoff, junger Kurier, besitzt starke Bindung zur Mutter, Marfa Strogoff
  • Iwan Orareff, Verbannter, der sich zum Heerführer der Tataren macht.
  • In dem Buch kommen auch noch zwei Reporter vor, die zwar im Handlungsablauf keine Rolle spielen, aber viele zusätzliche Informationen liefern.

 

Inhaltsangabe und Zusammenfassung "Der Kurier des Zaren"

Jule Verne beginnt in seinem Roman im Palast des Zaren, also will ich mit meinem Referat auch dort anfangen. Im Palast des Zaren wird ein Fest gefeiert. Die gute Stimmung des Zaren wird getrübt, als er die Nachricht erhält, dass in Sibirien eine tatarische Invasion stattfinde und der Verbannte Iwan Orareff, der eine der treibenden Kräfte des Angriffs ist, vorhat sich bei dem Bruder des Zaren dem Großfürsten von Irkutsk das Vertrauen zu erschleichen, ihn zu töten und die Stadt an die Tataren auszuliefern. Deshalb ruft der Zar nach einem Kurier, welcher Michael Strogoff ist. Der Kurier bricht am Morgen des 16. Juli als der Kaufmann Nikolaus Kopernakus mit dem Zug von Moskau nach Nischy-Nowgorod auf. Im Zug sitzt auch ein junges Mädchen, Nadia. Im Nischy-Nowgorod wird eine neue Verordnung erlassen, nach der Michael weiterreisen darf und Nadia nicht.

Da er sie verzweifelt auf dem Polizeirevier sitzen sieht, nennt er sie aus für ihn unerklärlichen Gründen Schwester und nimmt sie mit. Zusammen schiffen sie sich auf einem Schiff ein. Als Michael zwei Zigeuner über den Kurier des Zaren, also ihn reden hört, fragt er sich wer Interesse daran haben könnte seine Identität zu kennen. Am 18. Juli kommt das Schiff in Kasan an und die Zigeuner schiffen sich aus, was Michael erleichtert. Am 19. Juli kommen Nadia und Michael in Perm an und setzen die Reise mit einem Tatantaß, das ist ein spezieller russischer Wagen, fort. Obwohl Nadia und Michael sich beeilen, werden sie immer wieder aufgehalten. Als sie bei ihrer Reise gerade einen Fluß überqueren, werden Nadia und Michael von den Tataren angegriffen. Nadia wird gefangen genommen und Michael stürzt getroffen in Wasser, doch er erreicht das Ufer, wo er bewußtlos zusammen bricht. Erst nach drei Tagen wacht er in der Hütte eines Mannes auf, der ihn gefunden und gepflegt hat. Zu Fuß macht er sich sofort auf den Weg nach Omsk. Dort sieht er Iwan, den er als den Zigeuner auf dem Kaukasus wiedererkennt. Leider wird Michael durch Zufall von seiner Mutter erkannt und obwohl er sich beherrscht und leugnet, erregt die Szene Verdacht. Michaels Mutter wird gefangen genommen und Michael verfolgt. Da Michael sofort nach der Szene flieht, entkommt er. Michael setzt seinen Weg nun mit einem Reitpferd fort.

Hiermit ist die Hälfte der Inhaltsangabe und Zusammenfassung "Der Kurier des Zaren" bereits geschafft, kurz durchatmen und weiter gehts!

Doch dann wird er von Tataren aufgespürt und verliert auf der Flucht sein Pferd. Dennoch geht er unverdrossen zu Fuß bis nach Kolywan weiter, wo er dann leider am 6. August von Tataren gefangen genommen wird. Michael beschließt sich bis Tomsk zu fügen. Zum Glück weiß Michael nicht, dass auch Nadia und seine Mutter, die sich miteinander anfreunden, unter den Gefangenen sind. Als Nadia über ihren Reisegefährten erzählt, erweist er sich als Michael. Ein ungünstiger Zufall führt Michael in ihre Nähe und als sie ihn erkennen läßt sich Michael festnehmen, um seine Mutter zu schützen. Als Michael dem Anführer der Tataren vorgeführt wird, spricht jener das Urteil. Michael wird am Abend des 16. August in Tomsk geblendet. Der nun blinde Michael wird freigelassen, weil die Tataren denken von ihn gehe keine Gefahr mehr aus. Nadia, die auch entkommen ist, und Michael gehen zu Fuß weiter Richtung Irkutsk. Sie werden von einem jungen Beamten Nikolaus mitgenommen, der bald ihr Freund wird. Die drei leiden Hunger, da die Russen die Politik der "Verbrannten Erde" betreiben, das heißt die fliehenden Bewohner vernichten ihre Häuser und Nahrungsmittel, so dass die Tataren nirgends Schutz und Wasser finden. Nadia, Michael und Nikolaus kommen am 25. August nach Krasnojarks.

Auf dem Weg von Krasnojarsk nach Irtutsk werden die Drei wieder von Tataren gefangen genommen. Nadia und Michael entkommen, doch Nikolaus stirbt. Nun erreichten Nadia und Michael den Baikalsee, von wo aus sie mit dem Floß die Angara hinunter nach Irkutsk fahren wollen. Auf der Angara treiben schon Eisschollen und als die Tataren das Floß beschießen, schwimmen Nadia und Michael auf einer Eisscholle weiter. Am 5. Oktober treffen Nadia und Michael in Irkutsk ein. Iwan hat sich als Michael Strogoff ausgegeben und läßt Öl in den Fluß schütten. Kurz nachdem Nadia und Michael aus dem Wasser sind, wirft er aus seinem Zimmer im Palast ein brennendes Schwämmchen und setzt so die ganze Flußoberfläche in Brand. Als er gerade sein Zimmer verlassen will um das Stadttor zu öffnen, hält ihn der echte Michael auf und fordert ihn zum Kampf. Iwan denkt er hätte leichtes Spiel, Michael ist doch blind. Dennoch tötet Michael Iwan, er kann sehen! Michael bringt Nadia zu ihrem Vater, der nun kein Verbannter mehr ist. Als am 7. Oktober die Hilfstruppen eintreffen, geben die Tataren auf. Später heiraten Nadia und Michael und der junge Kurier kommt zu hohen Ehren.

Ende der Inhaltsangabe von Vernes Werk "Der Kurier des Zaren" - gerne Anregungen unten kommentieren!

Hilf uns und deinen Freunden, indem du diese Seite teilst, verlinkst und bewertest

5 / 5 Sternen (1 Bewertung)
  • Autor: Nicht angegeben
  • Fach: Deutsch
  • Stufe: 12. Klasse
  • Erstellt: 2013
  • Note: 1-
  • Aktualisiert: 15.11.16

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe jetzt deine Meinung

    Was ist 2 mal 1? Ergebnis:  
Wähle dein Bild:

Mitmachen

Drag & Drop oder: Durchsuchen... Endungen: .doc(x) .xls(x) .ppt(x) .pdf .txt .rtf .jpg .gif .png .bmp

Danke für deinen Besuch bei Schulzeux.de

Zeig diese Seite deinen Freunden

Mithelfen ist ganz einfach

Du hast sicher auch noch Hausarbeiten, Vorträge etc. auf deinem PC. Veröffentliche sie in wenigen Sekunden und hilf damit tausenden Mitschülern.

Mehr Infos

Schulzeux.de auf Facebook

Schulzeux.de bei Google+