Schulzeux.de > Deutsch

Inhaltsangaben von Stefan Zweigs Werken

Inhaltsverzeichnis

Folgend findet ihr mehrere Kurze Inhaltsangaben respektive Zusammenfassungen mehrerer Werke Stefan zweigs.

3 Inhaltsangaben

Stefan Zweig: Flucht in die Unsterblichkeit

Inhaltsangabe:
Im Jahre 1513 ist die Zeit der Entdeckungs-fahrten.
Nunez de Balboa lebte in einer spanischen Kolonie. Er ist sehr stark verschuldet und versucht zu flüchten.
Während seiner Flucht, auf Encisos Schiff, begegnet ihnen Pizarros Schiff welches schlechte Neuigkeiten mitbringt.
Daraufhin kann Nunez die Besatzungen der beiden Schiffe und Pizarro überreden, nach Darien, ein entdecktes Stück Land in Südafrika, zu fahren und die gewünschte Kolonie zu gründen.
Dort gründet Nunez de Balboa eine Kolonie. Doch nach einiger Zeit setzt sich Enciso, an die Spitze. Aber Nunez de Balboa lässt sich nicht unterkriegen und holt sich die Herrschaft zurück.
Nunez de Balboa schickt einen Brief an Spanien in dem er die Inseln des pazifischen Ozeans als sehr goldhaltig beschreibt.
Er wird von Spanien verurteilt und rüstet trotz allem eine Expedition aus.
Er zieht bis zum Pazifischen Ozean, den er als erster Mensch betritt.
Damit hat sich Nunez de Balboa in die Reihe der Unsterbliche begeben.
Er zieht sich in seine Kolonie zurück und wird von den Spaniern nicht mehr verfolgt, da der Brief angekommen ist. Nunez de Balboa bekommt eine Armee geschickt um die Inseln zu übernehmen. Er schafft es bis zum Pazifischen Ozean, doch dort scheitert er an Stürmen und Versen und wird von Spanien vorgeladen. Dort wird er verhaftet und hingerichtet. Die Götter sind gütig, aber sie lassen einen sterblichen nicht zweimal in die Reihe der Unsterblichen eintreten.

Stefan Zweig: Das Genie einer Nacht INHALTSANGABE

Stefan Zweig Zusammenfassung "Das Genie einer Nacht"

Rouget de Lisle, ein Mann, der nichts Tolles in seinem Leben gemacht hat, wird von dem Bürgermeister den Auftrag erhalten, ein Lied für die abreisenden Soldaten zu komponieren. In dieser einen Nacht wird sich dieser kleine Mann, in die Reihe der Unsterblichen einreihen. Es überkommt ihn wie von Geisterhand. Er schreibt ein Werk, das noch Jahrhunderte weiter existieren wird. IN seiner Stadt wird es mit Applaus belohnt, doch in ganz Frankreich werden es bald alle Soldaten singen und verbreiten. Aber von ihm wird keine Rede sein, denn die Notenblätter werden ohne seinen Namen gedruckt. So stirbt Rouget de Lisle, im Schatten seines Meisterwerk das er wie durch Geisterhand erschaffen hat.

Stefan Zweig: Flucht zu Gott Inhaltsangabe


Leo Tolstoi, ein Schriftsteller der sein Leben in einer Geschichte niederschreibt; die er aber nicht fertig stellt. Stefan Zweig schreibt sie fertig:

Erster Szene

Der Sekretär von Leo Tolstoi liess zwei Studenten in das Arbeitszimmer eintreten. Leo Tolstoi diskutierte lange mit den Studenten und kam zu dem Schluss, dass er sich in seinem Leben etwas trauen sollte. Mitten im Gespräch, gongt die Hausglocke aus dem unteren Stockwerk. Als die Studenten gegangen waren stürmte die Gräfin in das Zimmer und forderte das sofortige kommen von Tolstoi. Sie betonte auch das der Tapezierer kommen würde. Tolstoi wurde sehr hektisch was sonst nicht zu diesem ruhigen Mann passte. Er nahm sich eine Schere und schnitt den Lehnstuhl noch weiter auf als er schon war und holte ein Stück Papier aus dem Rosshaar. Es war ein Abschiedsbrief den er vor Jahren verfasst hatte, in dem auch sein letzter Wille stand
***
Pause

Der Sekretär fragt ob Tolstoi glaube das seine Familie diesen letzten Willen einhalten würde. Tolstoi glaubte es auch nicht. Er wird von der Gräfin zum Essen geholt.

Zweite Szene

Der Sekretär wird am Abend aus dem Zimmer verwiesen und die Gräfin führt ein langes Gespräch mit Leo Tolstoi. Sie verspricht ihm zu vertrauen spioniert dann aber im Arbeitszimmer herum. Tolstoi brennt durch.

Dritte Szene

Der Polizeichef warnt den Bahnvorsteher das Tolstoi in nächster Zeit auftauchen könnte. Leo Tolstoi erschien wirklich und der Vorsteher gab ihm sein Bett in dem er dann starb.

Hilf uns und deinen Freunden, indem du diese Seite teilst, verlinkst und bewertest

- Noch keine Bewertung -
  • Autor: Nicht angegeben
  • Fach: Deutsch
  • Stufe: Keine Angabe
  • Erstellt: 2006
  • Note: Ohne Wertung
  • Aktualisiert: 12.10.16

Schreibe jetzt deine Meinung

    Was ist 3 plus 2? Ergebnis:  
Wähle dein Bild:

Mitmachen

Drag & Drop oder: Durchsuchen... Endungen: .doc(x) .xls(x) .ppt(x) .pdf .txt .rtf .jpg .gif .png .bmp

Danke für deinen Besuch bei Schulzeux.de

Zeig diese Seite deinen Freunden

Mithelfen ist ganz einfach

Du hast sicher auch noch Hausarbeiten, Vorträge etc. auf deinem PC. Veröffentliche sie in wenigen Sekunden und hilf damit tausenden Mitschülern.

Mehr Infos

Schulzeux.de auf Facebook

Schulzeux.de bei Google+