Schulzeux.de > Deutsch

"Wer die Nachtigall stört" Zusammenfassung & Charakter-Analyse

Inhaltsverzeichnis

Lieber User, Danke dass Du hergefunden hast, wenn es dir gefällt so unterstütze uns doch bei facebook. Hier geht es jetzt um das Werk "Wer die Nachtigall stört" (Harper Lee), wozu als erstes eine kurze Zusammenfassung erfolgt und danach eine Personenbeschreibung (als Charakterisierung der Figurenkonstallation) in Form eines Steckbriefes vorzufinden ist - dadurch ist eine analytische Textinterpretation des Geschehens sehr leicht ableitbar.

Inhaltsangabe und Zusammenfassung

„Harper Lee beschwört das Paradies der Kindheit.Doch während in vielen Romanen die Kindheit als Reservat für die bertogenen Hoffnungen der Erwachsenen herhalten muss, erhärtet sich die kindliche Zuversicht der Geschwister Scout und Jem immer wieder an der Paradoxie, dass die Welt nicht so ist wie in Träumen gespielgeltes Bild. Doch Harper Lee vermeidet in ihren Schilderungen die Perspektive der Bitterkeit... Sie bescheibt mit dem Staunen und mit der Furchtsamkeit, die der ersten Zusammenstoß mit der Wirklichkeit auslöst, Liebe und Obhut eines Vaters, der die Auseinandersetztung mit dem rätselhaften Dasein der Erwachsenen lenkt. Dem Wissensdurst, der Scout und Jem dazu antreibt, unter dem Tribut der Entzauberung die Geheimnisse ihrer Umwelt zu enträtseln, wird von Harper Lee der gleiche Ernst zugemessen wie den mühsamen Versucht der Erwachsenen, den Zauber zurückzugewinnen. Der Vater, der einen Justizmord an einem Schwarzen nicht verhindern kann: Ob wirklich alle Menschen gleich sind und ob es eine Gleichberechtigung gibt unter ihnen?... Harper Lee stellt die Kinder in diesen Bewährungsproben dar mit der Beobachtungsschärfe des Unwissenden, dem die Erfahrung noch nicht den Blick verstellt hat.“ (Deutsche Zeitung)

Charakterisierung der Personen

Scout:

-Erzählerin
-heißt eigentlich Jean-Louise
-ziemlich intelligent (kann vor der ersten Klasse schon lesen und schreiben)
-jungenhaft (trägt immer Hosen und prügelt sich oft) und temeramentvoll
-sie ist sehr stolz

Jem:

-Eigentlich Jeremy
-vier Jahre älterer Bruder von Scout
-liebt Football
-ist körperlich behindert (der linke Arm ist nach einem Bruch kürzer als der rechte)

Atticus Fink:

-ist der Vater von Jem und Scout
-ist fast 50 Jahre alt
-auf dem linken Auge fast blind
-ist Anwalt in Maycomb
-ist recht beliebt bei allen

Dill:

-Sommerbekanntschaft von Jem und Scout
-er kommt jeden Sommer zu Miss Rachel, seiner Tante, die die Nachbarin von Jem und Scout
-er ist eher klein
-kommt sonst aus Meridan, Mississippi
-hat immer irgendwelche Ideen

Calpurnia:

-auch Cal genannt
-ist die schwarze Haushälterin der Finks
-ist manchmal ziemlich streng mit Jem und Scout, aber eigentlich immer lieb

Tom Robinson:

- Er ist der Klient, um den es in dem Gerichtsfall geht
-Er wird von atticus vertreten
-Er ist ebenfalls schwarz
- hilfsbereit und sehr nett zu allen Menschen

Bob Ewell:

-Ist der Vater von Mayella
-Ziemlich gemeiner und eckeliger Typ
-Alkoholiker
-schlägt seine 8 Kinder
-leben fast direkt an der Müllkippe
-Rachsüchtig, verrückt und asozial

Mayella Ewell:

-die Tochter von Bob E.
-sie wurde angeblich vergewaltigt
Heck Tate:Sheriff von Maycomb

Alexandra Fink:

-ist die Tante von Jem und Scout
-Zieht später bei ihnen ein, um sich die Kinder zu kümmern,weil sie keine Mutter haben (Sie ist tot seit Scouts 2ten Lebensjahr [Herzanfall])
-ist sehr auf die Familienehre bedacht

Hilf uns und deinen Freunden, indem du diese Seite teilst, verlinkst und bewertest

4 / 5 Sternen (32 Bewertungen)
  • Autor: Nicht angegeben
  • Fach: Deutsch
  • Stufe: 10. Klasse
  • Erstellt: 2001
  • Note: Ohne Wertung
  • Aktualisiert: 30.11.16

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe jetzt deine Meinung

    Was ist 14 - 10? Ergebnis:  
Wähle dein Bild:
  • yeah schrieb am 09.09.2013:

    Ich brauch bilder von den figuren wie find ich die weiss das jemand ?? Bitte schnell

  • Moderator schrieb am 13.06.2012:

    Vielen Dank "bla" für deine interessante Ergänzung zur "nachtigall" von Herper Lee, die auf den ersten Blick recht schlüssig scheint. Komplett gelesen habe ich das Werk nie, für eine weitere Personencharakterisierung der Hauptfigur Jem dient diese differenzierte Betrachtungsweise aber alle mal und sollte daher Erwähnung finden.

  • bla schrieb am 12.06.2012:

    Lesen und verstehen!
    Was am Anfang des Buches steht ist, dass Jem, nach dem er der Ellbogen gebrochen hat eine Behinderung hat. Den Ellbogen bricht er aber am Ende des Buches. Liest man den Anfang weiter, erfährt man, dass sich Scout und Jem zusammen erinnern. Das ganze Buch in so gesehen ein Rückblick und während der ganzen Handlung ist Jem deshalb nicht behindert.

  • Blub schrieb am 19.02.2012:

    Das Jem "behindert" ist, steht in der englischen Version gleich im ertsen Kapitel. Da steht drinne, dass der Arm kürzer ist und die Hand im rechten Winkel zur Hüfte ist. Im Film ist es nicht so. Ich weiß auch nicht, wie es im deutschen Buch ist, aber im Englischen ist es so!
    Lesen!!!!

  • Jennie schrieb am 09.02.2012:

    Ja dann lest mal die erste seite des Buches ihr Trottel , da steht das Jem eine Behinderung hat . Wer nur den Film guckt kann das natürlich nicht wissen ;)

  • Moderator schrieb am 25.06.2011:

    Wer lesen kann ist klar.. Jem bricht sich den linken Arm, der daraufhin verkrüppelt (kürzer ist als der rechte). Dies ist eine körperliche Behinderung. Noch Fragen?

  • Sie schrieb am 25.06.2011:

    Wer kommt nur auf die beklopte Idee, dass Jem behindert sein soll?

  • laura schrieb am 26.05.2011:

    Wie kommt man denn auf die Idee,dass jem behindert ist ?

  • du schrieb am 19.12.2010:

    das ist ja mal richtig schlecht geschrieben

  • Ich schrieb am 19.07.2010:

    Jem ist nicht behindert.

Mitmachen

Drag & Drop oder: Durchsuchen... Endungen: .doc(x) .xls(x) .ppt(x) .pdf .txt .rtf .jpg .gif .png .bmp

Danke für deinen Besuch bei Schulzeux.de

Zeig diese Seite deinen Freunden

Mithelfen ist ganz einfach

Du hast sicher auch noch Hausarbeiten, Vorträge etc. auf deinem PC. Veröffentliche sie in wenigen Sekunden und hilf damit tausenden Mitschülern.

Mehr Infos

Schulzeux.de auf Facebook

Schulzeux.de bei Google+