Schulzeux.de > Geschichte

Die Verbürgerlichung der Französischen Revolution

Inhaltsverzeichnis

Dieses Referat behandelt das Thema rund um die sog. "Verbürgerlichung der Revolution" in Frankreich während des Zeitraumes 1794 bis 1799. Durch die Stichpunkte ist das Referat auch als Handout zu gebrauchen. Ein allgemeines Referat zur Französischen Revolution findet ihr hier.

Der Begriff "Verbürgerlichung"

Insgesamt stellt sich vor allem die Frage, was unter der Begrifflichkeit der "Verbürgerlichung" einer Revolution zu verstehen sei. Ein Ansatz ist, dass damit der größer werdene Einfluss der Kaufleute und Vermögenden innerhalb der Poltik und damit der revolutionären Bewegung gemeint ist. Das "Bürgertum" übernimmt allmählich die Revolution, also spricht man von einer "Verbürgerlichung der Französischen Revolution". Das ist nur ein Denkansatz von vielen! Übrigens Zum Thema sehr gut passend ist auch diese Französische Revolution Zusammenfassung als verlinkte Website.

Gliederung des Referats "Die Verbürgerlichung der Französischen Revolution":

Einleitung

1.) Innenpolitisches

2.) Aufstände

3.) Außenpolitisches

4.) Napoleon

Referatseinleitung

Weshalb Verbürgerlichung der Französischen Revolution? Woher leitet sich der Name Verbürgerlichung ab? Warum gerade in diesem Zeitraum? Eine Überlegung ist, dass in dieser Phase der Französischen Revolution das (Groß-)Bürgertum immer mehr an Macht und Einfluss gewann; diese Schicht quasi als tragendes Element die Revolution leitet. Die  Französische Revolution wird demzufolge also "verbürgerlicht".
(alles VORERST eine These, auch für die Diskussion gut diese Frage!)

1.) Innenpolitisches

- Robespierres  verdächtigt in Rede Mitglieder -> wird vorsorglich exekutiert (29.Juli.1794)

- Nach dessen Sturz: Thermodorianer besetzen wichtigste Staatsämter

- Aufhebung des Rev.tribunals und des Wohlfahrtsausschuss; Schließung des Jakobinerclubs

- Nach Schließung entsteht Direktorium mit neuer (sog. Direktorial-) Verfassung  im August 95 (angelehnt an die 91er)
-> beinhaltet Gewaltenteilung, Zensuswahlrecht, usw; Neu: Bürgerpflichten und 2 Kammersystem der Legislative

- Instabile Machtverhältnisse & Uneinigkeit begünstigen mehrere Staatsstreiche (zB. Babeuf, Royalisten, & letztendlich Napoleons)

- Unter Direktorium: Re-Liberalisierung der Wirtschaft (Abschaffung des „Maximums“ im Dez. 94, Ersetzung der Assignatenwährung durch Territorialmandate im Kurs 30:1)

-> Gewinner ist handeltreibendes Großbürgertum!

2.) Aufstände

- Mangelnde Lebensmittelversorgung, steigende Inflationsrate der Assignaten, Missernten, skrupelloses Vorgehen der Regierung, harte Winter von 94/95 uvm. verursachten Unzufriedenheit und Existenzängste

- Wichtiger Aufstand in Vendée: royalistisch-katholische Bevölkerung rebelliert gegen Regierungstruppen
 -> es folgt Zerstörung der Vendée und (blutige) Niederschlagung des Aufstandes 

- 1. April 1795: Pariser Sansculotten belagern Nationalkonvent; fordern „Brot und die Verfassung von 1793“ 

- Meisten Aufstände im Land blutig und rücksichtslos niedergeschlagen -> Vertrauen in Regierung sank 

3.) Außenpolitisches

- Außenpolitik durch kriegerische Aktivitäten gekennzeichnet

- Österreich und Preußen gemeinsames Ziel: Einfallen in Frankreich um alte feudale Ordnung zu retten
(sahen Gefahr für eigene Staatsform in fra. Rev.)

- Gründung der Betavischen Republik 1795 (war Einheitsstaat, Verfassung an Direktorialverf. orientiert)

- 5.4.95: Friede von Basel zwischen Frankreich und Preußen -> beendete Krieg und Frankreich wurde als Großmacht anerkannt

- 2. Friede von Basel (Juli 95) zwischen Frankreich und Spanien -> 2. Hauptgegner der franz. Republik scheidet aus

- Friede von Campo-Formio (Oktober 97) beendet Krieg mit Österreich und hl. Röm. Reich dt. Nationen

- Gründung der Cisalpinischen Tochterrepublik im Juni 1797

4.) Napoleon

- Napoléon Bonaparte (* 15. August 1769 in Ajaccio auf Korsika; † 5. Mai 1821 in Longwood House auf St. Helena im Süd-Atlantik) war bedeutendste Staatsmann und Feldherr der Zeit während und nach der fra. Rev.

- Durch ruhmreiche Schlachten Karriereaufschwung in fra. Armee

- gilt als einer der fähigsten militärischen Führer aller Zeiten

- 2. März 1796: Napoleon wird Oberbefehlshaber des Italienfeldzugs

- Mai 97: erobert Kairo in Ägyptenfeldzug

- Nov/Dez 1799: Staatsstreich Napoleons, wird erster Konsul-> also faktischer Alleinherrscher

Quellen des Referats:

 „Von der französischen Revolution bis zum Nationalsozialismus“, Buchners Kolleg Geschichte, Bamberg 1992

„Grundrisse der Geschichte, Neuzeit seit 1789“, Stuttgart 1984

„Die Französische Revolution“ von Hans-Ulrich Thamer, September 2004

„Abiturwissen, Französische Revolution“ von Stephan Lobert, Ernst Klett Verlag, April 1997

„Die Französische Revolution“ von Albert Gier, Chris E. Paschold, Reclam, Ditzingen April 1989

 Internet: http://de.wikipedia.org/wiki/Franz%C3%B6sische_Revolution#

Auszug eines Kommentars des Historikers Winfried Schulze (?) über Leben & Wirken Napoleons (1999)

(überall im Netz auffindbar. Es geht vor allem darum, dass man zu diesem Referat über die Verbürgerlichung der Revolution im Leistungskurs Geschichte am Ende des Vortrags oftmals eine Disskusion anleiten soll. Hierzu bietet sich entweder eine Quelle eines Historikes an, oder auch eine Primärquelle - oder auch die Beantwortung der Frage, was mit diesem Begriff der Verbürgerichung überhaupt gemeint ist, gemeint sein kann. Folgend 3 solcher Diskussionsfragen gelistet:

Aufgaben:

1.) Arbeitet die Kernaussagen des Textes heraus.
2.) Welche Umstände begünstigten Napoleons Machtergreifung?
3.) Napoleon hat die Revolution fortgeführt und nicht beendet. (These)

 

Hilf uns und deinen Freunden, indem du diese Seite teilst, verlinkst und bewertest

4.2 / 5 Sternen (10 Bewertungen)
  • Autor: Tom Zeddies
  • Fach: Geschichte
  • Stufe: 12. Klasse
  • Erstellt: 2006
  • Note: 2+
  • Aktualisiert: 16.08.16

Schreibe jetzt deine Meinung

    Was ist 2 plus 3? Ergebnis:  
Wähle dein Bild:

Mitmachen

Drag & Drop oder: Durchsuchen... Endungen: .doc(x) .xls(x) .ppt(x) .pdf .txt .rtf .jpg .gif .png .bmp

Danke für deinen Besuch bei Schulzeux.de

Zeig diese Seite deinen Freunden

Mithelfen ist ganz einfach

Du hast sicher auch noch Hausarbeiten, Vorträge etc. auf deinem PC. Veröffentliche sie in wenigen Sekunden und hilf damit tausenden Mitschülern.

Mehr Infos

Schulzeux.de auf Facebook

Schulzeux.de bei Google+